de

 Hot Rod

 

The first drive with Hot Rod - 24. August 2012             Hot Rod 360°-View - 25. August 2012     



"Seit ZZ-Top, die Kultband aus den USA, im Musikvideo den roten 33er Ford Hot Rod eingesetzt hat ist es um Daniel geschehen. Hot Rod - seine Leidenschaft die ihn nicht mehr los lässt. Tief in ihm drin schlummerte immer eine Idee - eine Idee die für ihn im 2007 immer mehr zum Vorschein kam. Er wollte einen Hot Rod Bausatz finden der sich in der Schweiz prüfen lässt. Nun ist Daniel seit zirka 2008 an diesem Projekt dran und wie man sieht steht "bereits" etwas auf den Rädern. Sehr grosse Unterstützung bekommt er durch Tobias Lichtsteiner aus Fischbach und Simon Knecht aus Menznau. Die beiden helfen Daniel bei Berechnungen, Abklärungen, Terminen mit Behörden und vieles mehr. "Ohne die beiden wäre ich bestimmt noch nicht so weit wie ich es jetzt bin" meint Daniel. 

"Ich bin viel und lange in Amerika herum gereist um diesen Bausatz zu finden, aber wenn es eine Chance gibt in der Schweiz mit den heutigen Richtlinien und Bestimmungen einen Hot Rod zu bauen und legal zu machen, dann mit diesem". Daniel hat mit der Lieferfirma bereist Verträge abgeschlossen die ihn als Generalimporteur dieses Bausatzes für Schlüsselfertige Fahrzeuge befugen. Der Bausatz basiert auf der Vorlage des 33er Ford Hot Rod wie ihn ZZ-Top im Video verwendeten - dieser Hot Rod war der eigentliche Auslöser für Daniel's Leidenschaft.

Der Hot Rod verfügt nur über Neuteile und gilt als Neuwagen wenn alles so gelingt wie Daniel es sich vorstellt. Zusammen mit Tobias und Simon wurde das ganze Chassis eingescannt damit Simulationen am Computer durchgeführt werden konnten. Es wurden bereits diverse Belastungstests erfolgreich durchgeführt. Achslastgarantieren, Maximalleistung, Höchstgeschwindigkeit usw. konnte dadurch vom Hersteller garantiert werden und das originale Achslastgarantie-Zertifikat (SAE geprüft) wurde im 2011 direkt beim Hersteller in der USA abgeholt. Die Achslastgarantie wurde vom Strassenverkehrsamt Kriens/Luzern abgesegnet, somit ist der komplette Gitterrohrrahmen abgenommen. Daniel baut mittlerweile fast zwei Jahre am Hot Rod und es wurde in der Zwischenzeit ein neuer Motor mit 412 PS/520 Nm V8 und EURO 5 Abgaswerten eingebaut! Natürlich verfügt der Hot Rod über das OBD (Abgasdiagnose-System). Die Auspuffanlage wurde selber angefertigt und erfüllt bereits die geforderten maximalen Geräuschwerte von 75 Dezibel die für Neuwagen vorgeschrieben sind. Im Moment wird die Carosserie angebaut und die Spaltmasse/Passgenauigkeit von Türen, Motorhaube, Heckdeckel, Dach usw. angepasst." (Text aus Zeitungsartikel des Willisauer Boten.)

 

Der Hot Rod verfügt über "Selbstmördertüren" welche elektronisch überwacht werden - auch das dafür notwendige Steuergerät wurde in Eigenarbeit mit Hilfe von "Hot Rod-Süchtigen" Kollegen selber entwickelt, produziert, verkabelt, programmiert und erfüllt bereits die neuesten Richtlinien!

Während der ganzen Bauphase ist und bleibt man parallel in Kontakt mit den Behörden. Auch werden Besuche bei TUNING FACTORY GMBH von Experten (MFK Kriens) wahrgenommen und wir werden von der Seite MFK Kriens tatkräftig unterstützt - sehr grossen Dank an Herr Scheuber.

"Diverse Probleme sind bereits durchgestanden und es warten immer noch neue Herausforderungen auf uns die gelöst werden müssen, aber so schnell geben wir nicht auf. Wir sind jetzt so weit gekommen mit dem Projekt und sehen eigentlich einen realistischen Horizont und ich werde in den Richtlinien herumrühren bis alles mehr als klar ist." Der nächste Schritt wird der Besuch beim DTC in Biel sein wobei es in erster Linie um Aktive/Passive Sicherheit geht. "Die Frontgestaltung" dürfte keine Probleme geben weil offene Räder im 2011 noch erlaubt sind"

So, der Besuch beim DTC konnten wir, Simon und ich, wahr nehmen und sind positiv überrascht von diesem konstruktiven Gespräch mit den Verantwortlichen vom DTC. Auch nach diesem Besuch sehen wir immer noch grün am Horizont:-) - also weiter machen! Zur Zeit sind wir mitten in den Lackierarbeiten und hoffen dass der Rod bis am 11.07.12 lackiert ist. Bilder werden folgen... 

Mein tägliches Schlusswort - wenn es wirklich nicht klappt mit dem Hot Rod - leckt mich alle am Arsch, ich habe meinen Hot Rod...


 

   
   
   
   

Tuning Factory GmbH - Daniel Ryser - Bernstrasse - CH - 6144 Zell - Phone +41 41 988 29 43 - Mobile +41 79 328 65 56 - E-Mail - © by napfwärbig.ch - 2011